B�hlerzeller Kinderhaus

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Monatsrückblick Oktober

Froschteich

 

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Mit diesem Satz hat uns der „goldene Oktober“ begleitet. Die Tage wurden wieder kälter und alle Blätter fielen von den Bäumen.
Im Morgenkreis haben wird das Lied „Der Herbst ist da“ gesungen und das Bewegungsspiel „Ich hole mir eine Leiter“ gespielt. Außerdem bastelten wir schöne, bunte Drachen. Dafür haben wir kleine Äste benötigt, die wir an unserem Naturtag im Kellerwald gesammelt haben. Ende Oktober feiern wir „Halloween“, dafür haben wir gemeinsam Kürbisse geschnitzt und gruselige Kürbismasken geprickelt und ausgeschnitten.

Fuchsbau

Eine unserer Erzieherin hat im Garten kleine Untermieter, zwei kleine Igel. Durch Erzählungen und Bilder haben wir uns sehr für diese Tiere interessiert weshalb unser Thema im Oktober nun der „Igel“ war.
Über ein Buch „Igelkinder“ haben wir zwei kleine Igel, Benjamin und Tine kennengelernt. Diese Geschichte hat uns so begeistert, dass wir im Oktober Igel gebastelt haben und sogar selbst neue Igelabenteuer von Benjamin und Tine geschrieben haben oder Bilder zum Buch gemalt haben.
Benjamin und Tine haben uns auch immer wieder im Morgenkreis besucht. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht. Zum Thema Igel haben wir zusammen dann noch ein Singspiel „In meinem Garten raschelt was“. gesungen.
Bei einem Spaziergang haben wir uns Kastanien gesammelt. Gemeinsam haben wir dann darüber gesprochen, wie Kastanien wachsen und welche Tiere die Kastanie gerne fressen. Es war sehr interessant zu erfahren, dass die braune Kastanie erst einmal in einem grünen Stacheligen Mantel groß und braun wird. Und wir dann auf dem Boden die grüne Schale und die braune Kastanie entdecken. So eine Kastanienschale kann ganz schön piksen.
Mit Hilfe der Kastanien haben wir uns dann noch mit den Zahlen von eins bis zehn beschäftigt. Gemeinsam haben wir zu jeder Zahl entsprechende Kastanien zugeteilt.
Auch ein Geburtstagskind gab es im Monat Oktober. Alle zusammen haben wir unsere erste Räuberhotzenplotzparty gefeiert. Unser Geburtstagskind durfte sich als Räuber verkleiden und hat eine Räuberurkunde erhalten.
Denn Oktober werden wir mit unserem Naturtag verabschieden und wir sind schon gespannt, was der November alles für uns bereithält.

Spatzennest

Im Oktober durften wir unser achtes Spatzenkind in der Gruppe begrüßen.
Zudem beschäftigten wir uns mit unserem neuen Thema ,,Eichhörnchen“
Dazu zog das Eichhörnchen Waldi bei uns ein, dessen Kobel eines Tages vom Wind vor unserer Türe gelandet ist.
Waldi besuchte uns täglich im Morgenkreis, er sang mit uns Lieder übers Eichhörnchen und den Herbst, brachte uns ein tolles Fingerspiel mit, erzählte uns eine spannende Geschichte über die Kastanie und teilte uns einiges wissenswerte über sich mit.
Wir betrachteten gemeinsam Waldis Freunde (zwei ausgestopfte Eichhörnchen), die zum täglichen Betrachten in unserer Glasvitrine stehen.
Auch Kreativangebote fand zum Thema statt. z.B. Eichhörnchen aus Klopapierrolle basteln, Schnipsel reisen und auf eine Eichhörnchen Vorlage kleben.
Auch an unserem ersten Naturtag begleitete uns Waldi .
Gemeinsam waren wir auf der Suche nach neuen Essensvorräten für ihn.
Voller Eifer sammelten die Kinder bei einem Spaziergang Kastanien und Eicheln diese sie immer wieder an ihn verfütterten.
Die Kinder ließen sich vom neuen Thema fesseln und waren täglich mit Freude dabei.

Igelnest

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da“ hieß es im Oktober im Igelnest: wir haben gemeinsam das Lied gesungen und es auch mit Rasseleiern und Tüchern untermalt.
Danach folgte das Fingerspiel „Wi-Wa-Wind“, welches wir auch in verschiedenen Varianten gemacht haben. Und da wir den Herbst mit allen Sinnen genießen wollten, sind wir natürlich ganz viel in die Natur raus gegangen, sowohl in den Garten, wie auch auf zahlreiche Spaziergänge, bei denen es ganz viel zu entdecken gab: Kastanien, Blätter und auch eine Baustelle, auf der wir viel zu staunen hatten.
Den Herbst in Bewegung umsetzen, haben wir an unserem Turntag im Bewegungsraum gemacht, dazu haben wir das Schwungtuch rausgeholt und gaaaanz viel Wind erzeugt.
Wir merkten, dass auch die Igelkinder, genauso wie unser Igelstofftier Ida, nun öfter auch ruhigere Momente brauchen. Daher haben wir eine kleine Entspannungsecke eingerichtet, in der nun auch regelmäßig diesem Bedürfnis nachgekommen werden kann.

Dachsbau

Mit einem bunten Zirkusfest haben wir unser Zirkusthema beendet. Jetzt hat der Herbst bei uns Einzug gehalten. Natürlich darf unser Herbstlieblingslied nicht fehlen. Gleich zu Beginn haben wir uns mit „Der Herbst ist da“ auf die neue Jahreszeit vorbereitet. Passend dazu haben wir unsere Liedblätter bunt bemalt. Bei einem Spaziergang haben wir viele Kastanien gesammelt, aus denen wir tolle Ketten für unser Fenster aufgefädelt haben. Im Garten haben wir einen großen Laubhaufen gemacht…vielleicht bekommen wir ja Besuch von einem Igel?! Im Atelier haben wir schon mal kleine Igel gebastelt und an unser Fenster gehängt. Mit Korken haben wir bunte Blätter an einen gemalten Herbstbaum gestempelt. Mit unseren Kastanien haben wir dann noch eine entspannte Massage im Bewegungsraum erleben dürfen. Kurz vor Halloween haben wir dann noch gemeinsam Kürbisse geschnitzt. Ein weiteres Highlight war der erste Zirkus-Geburtstag im Dachsbau. Wir freuen uns auf viele weitere Geburtstage und tolle Feiern.
Diesen Monat durften wir auch zwei neue Dachskinder begrüßen. Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit euch!